Dienstag, 29 März 2016 12:00

Taufwasser als Wundermittel

Artikel bewerten
(0 Stimmen)

s58 0352Dorftheater Schleis - „Warum sind Sie Pfarrer geworden?“ fragt Lena (Nadia Abart) den Pfarrer (Peter Abarth). „Weil mein Vater schon Pfarrer war und mein Großvater auch“. Das ist nur einer der spaßiger Dialoge, die im Sparkassensaal für Lachen sorgen. Beherzt bespielen die Akteure des Dorftheaters Schleis die perfekt gezimmerte Bühne. Der Schwank „Oh Gott, Herr Pfarrer“ dreht sich um die wenig christlichen  Bemühungen des Pfarrers, mit seinen Kumpels Charly (Richard Hirschberger) und Hias (Max Eller) Geld in die leere Pfarrkasse zu spülen. Das Trio will sogar Taufwasser verkaufen, das den Kinderwunsch erfüllen soll. Lena ist bereits vom s58 0343Amerikaner Peter (Florian Waldner) schwanger. Niemand weiß davon. Ihre Mutter Helga (Petra Staffler) plant für ihre Tochter einen Klosteraufenthalt. Die übergeschäftige Pfarrgemeinderatsvorsitzende und Expertin für Royales, Sieglinde (Judith Abart), glaubt der Pfarrer werde Vater. Deshalb wird ein Dedektiv verpflichtet. Und die Witwe Gerda (Anna Patscheider) kommt nicht zu Wort. Das Publikum genießt das humorvoll servierte Chaos. Der Andrang ist so groß, dass zwei Zusatzaufführungen eingeplant wurden. (mds)
Zusatzaufführungen:
Sonntag, 3. April und Samstag,
9. April jeweils 20.00 Uhr;
Reservierung: 346 62 49 418

{jcomments on}

Gelesen 279 mal

Schreibe einen Kommentar

Make sure you enter all the required information, indicated by an asterisk (*). HTML code is not allowed.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok